Der Gemeinderat

Der Rat (14 Sitze) der Gemeinde Majoscheid am Stein setzt sich wie folgt zusammen

ParteiSitze 1975%Sitze 1980%
Dorfpartei Majoscheid am Stein (DPM)750642,8
Die Grünen00428,6
Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)214,3214,3
Sozial Demokratische Partei Deutschlandas (SPD)321,4214,3
Die Hummelpartei214,300
Johanna Witzki
Ratsfrau
Geschäftsfrau, ihr gehört die "Edelobstbrennerei Johanna Witzki" und die "Guy de Mayotte Hütte" am Langenbergskopf. Seit 30 Jahren im Gemeinderat und Mitglied bei der CDU.
Franz Mayer
Ratsherr
Chef des hiesigen Polizeiposten und seit 1970 Ratsherr im Gemeinderat. Seit 15 Jahren bei der SPD.
Marlene Grünspecht
Ratsfrau
Mitglied bei den Grünen seit deren Bestehen, vorher aktiv in der Hummelpartei. Arbeitet unter der Woche im Service im Restaurant "Die Lausibar" und an Wochenenden auf der "Guy de Mayotte-Hütte". Seit 1975 im Gemeinderat.
Marion Stein
Ratsfrau
Leiterin des Garten- und Landschaftsamtes. Fraktionsvorsitzende der Hummelpartei bis deren Übergang zu den Grünen im Januar 1980. Aktiv bei den Grünen, überlegt jedoch zur Dorfpartei zu wechseln.
Jo Stein
Ratsherr
Leiter des Bauamtes und Gründungsmitglied der "Dorfpartei". Seit 1975 im Gemeinderat und Mitglied des Künstlerstammtisches "MASCHEIN".
Willi Philippi
Vorsitzender
Seit 1975 Bürgermeister von Majoscheid am Stein und seit 1975 im Gemeinderat. Sieht Majoscheid am Stein längst als Stadt und wirbt steht's mit dem Slogan: "Majoscheid - Grüne Stadt am Bache". Seit 25 Jahren bei der DORFPARTEI.
Valentin Emmert
Ratsherr
In dritter Generation Wirt der "Lausibar" und Mitglied der Dorfpartei. Möchte gern die "Guy de Mayotte-Hütte" von Johanna Witzki pachten, doch die weigert sich bis dato beharrlich.
Friedrich-Wilhelm Lührs
Ratsherr
Landwirt. Obwohl Friedrich-Wilhelm die Berufsbezeichnung "Obstbaumbauer" lieber hört. Seit ewigen Zeiten Mitglied in der CDU und Hauptzulieferer der Edelobstbrennerei Johanna Witzki